Tipps zur Erstellung von Inhalten

Eingabeformate:
  • Filtered HTML:
    • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
    • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>

      Diese Website erlaubt HTML-Inhalte. Obwohl das Erlernen aller HTML-Befehle abschreckend erscheint, ist es sehr einfach, nur eine kleine Anzahl der grundlegendsten HTML-„Tags“ zu lernen. Diese Tabelle enthält Beispiele für jedes Tag, das auf dieser Website erlaubt ist.

      Weitere Informationen zu HTML sind in SelfHTML erhältlich oder können mit Suchmaschinen im Internet auch an anderer Stelle gefunden werden.

      Tag-BeschreibungEingegebenErgebnis
      Anker werden benutzt um Links zu anderen Seiten zu erstellen.<a href="http://www.deigrandigrigikennel.com">Weimaraner Dei Grandi Grigi | DEI GRANDI GRIGI Kennel | Cuccioli di Weimaraner</a>Weimaraner Dei Grandi Grigi | DEI GRANDI GRIGI Kennel | Cuccioli di Weimaraner
      Hervorgehoben<em>Hervorgehoben</em>Hervorgehoben
      Stark<strong>Stark</strong>Stark
      Zitat<cite>Zitat</cite>Zitat
      Kodierter Text um Quelltexte anzuzeigen<code>Code</code>Code
      Ungeordnete Liste – <li> verwenden, um mit ein Listeneintrag zu beginnen<ul> <li>Erster Eintrag</li> <li>Zweiter Eintrag</li> </ul>
      • Erster Eintrag
      • Zweiter Eintrag
      Geordnete Liste – <li> verwenden, um mit ein Listeneintrag zu beginnen<ol> <li>Erster Eintrag</li> <li>Zweiter Eintrag</li> </ol>
      1. Erster Eintrag
      2. Zweiter Eintrag
      Definitionslisten sind ähnlich zu anderen HTML-Listen. <dl> leitet die Definitionsliste ein, <dt> enthält den zu definierenden Begriff und <dd> enthält die Definitionsbeschreibung.<dl> <dt>Erste Bedingung</dt> <dd>Erste Definition</dd> <dt>Zweiter Begriff</dt> <dd>Zweite Definition</dd> </dl>
      Erste Bedingung
      Erste Definition
      Zweiter Begriff
      Zweite Definition

      Die meisten Sonderzeichen können problemlos direkt eingegeben werden.

      Falls Probleme auftreten, sollten HTML-Entitäten verwendet werden. Ein Beispiel ist &amp; für ein kaufmännisches &. Eine vollständige Liste stellt SelfHTML bereit. Einige Zeichen sind:

      ZeichenbeschreibungEingegebenErgebnis
      kaufm. Und&amp;&
      Größer als&gt;>
      Kleiner als&lt;<
      Anführungszeichen&quot;"
    • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erkannt. Die Tags für Zeilenumbrüche (<br />) und Absätze (<p></p>) werden automatisch eingefügt. Wenn Absätze nicht erkannt werden, sollten noch einige Leerzeilen eingefügt werden.
    • Interne Pfade in doppelten Anführungszeichen, z.B. „internal:node/99“, werden durch die vollständige URL oder den relativen Pfad ersetzt. Für eine unter http://example.com/mysite erreichbare Website wird „internal:admin/user“ zu „http://example.com/mysite/admin/user“ umgewandelt, und „internal:node/99“ zu „http://example.com/mysite/node/99“. Sollte ‚node/99‘ ein URL-Alias wie z.B. ‚news/latest‘ zugewiesen worden sein, wird dieser Alias für die Pfadersetzung verwendet, was in der URL „http://example.com/news/latest“ resultiert.
  • Full HTML:
    • Zum Betrachten der Bilder mit Lightbox, fügen Sie das rel="lightbox" Attribut in einen beliebigen Link-Tag hinzu. Zum Beispiel:

      <a href="bild-1.jpg" rel="lightbox">Bild #1</a>

      <a href="bild-1.jpg" rel="lightbox[][ihre beschriftung]">Bild #1</a>

      Um eine Beschriftung anzeigen, verwende dazu das title-Attribut oder gebe dies in den zweiten eckigen Klammer des rel-Atribut.

      Wenn Sie zusammengehörige Bilder zu einer Gruppe zusammenfassen wollen, dann müssen Sie einen Gruppennamen in eckigen Klammern in das rel-Attribut einfügen. Zum Beispiel:

      <a href="bild-1.jpg" rel="lightbox[rundreise]">bild #1</a>
      <a href="bild-2.jpg" rel="lightbox[rundreise][beschriftung 2]">bild #2</a>
      <a href="bild-3.jpg" rel="lightbox[rundreise][beschriftung 3]">bild #3</a>

      Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Bilder pro Seite oder wie viele Bilder in einem Set zulässig sind.

      Wenn Sie die Beschriftung in einen Hyperlink umwandeln möchten, formatieren Sie ihre Beschriftung in folgender Weise:

      <a href="bild-1.jpg" rel='lightbox[][<a href="http://www.ihrlink.de">Bilddetails anschauen</a>]' >Bild #1</a>

    • Verlinkte Bilder von G2 werden für den Gebrauch mit Lightbox2 formatiert
    • Um eine Lightbox-Slideshow zu Ihren Bildern hinzuzufügen, fügen Sie das rel="lightshow[Slideshowname][Slideshowbeschriftung]" Attribut zu irgendein Link-Tag zum Aktivieren der Slideshow hinzu. Als Beispiel:

      <a href="bild-1.jpg" rel="lightshow[show1]">Bild #1</a>
      <a href="bild-2.jpg" rel="lightshow[show1]">Bild #2</a>
      <a href="bild-3.jpg" rel="lightshow[show1]">Bild #3</a>

      Der Titelattribut in dem Link-Tag ist optional. Jedoch wird durch diesen Attribut die Anzeige einer Bildbeschriftung in der Lightbox ermöglicht.

      Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Bilder einer Slideshow oder wie viele Bilder in einem Slideshow zulässig sind.

      Wenn Sie die Beschriftung in einen Hyperlink umwandeln möchten, formatieren Sie ihre Beschriftung in folgender Weise:

      <a href="bild-1.jpg" rel='lightshow[show1][<a href="http://www.ihrlink.de">Bilddetails anschauen</a>]'>bild #1</a>

    • Es ist möglich Websites durch IFrames in der Lightbox anzuzeigen. In diesem Fall muss das rel-Attribute auf "lightframe" gesetzt sein. Es ist auch möglich diese Websites zu gruppieren, (z.B. lightframe[suche][beschriftung]) und zusätzlich ist es möglich einige der IFrame-Eigenschaften zu kontrollieren. Unter anderen kann die 'Breite', 'Höhe' und die 'Scroll' Eigenschaft von dem IFrame gesetzt werden. Diese Eigenschaften werden von dem Gruppenname mit ein | getrennt, z.B. lightframe[suche|width:100px;][beschriftung]. Wenn keine Gruppierung benutzt wird, dann wird die | trotzdem verwendet und das Format würde wie folgend sein lightframe[|width:100px;]. Diese Eigenschaften sollten im folgenden Format sein "Eigenschaft: Wert;" - vergessen Sie das schließende Semikolon nicht. Wenn keine IFrame-Eigenschaft gesetzt wurde, dann wird die Standard Breite und Höhe von 400px verwendet. Für detailliertere Beispiele siehe unten.

      Einfaches Beispiel:
      <a href="http://www.google.de" rel="lightframe">Google Suche</a>

      Beispiel für das Gruppieren:
      <a href="http://www.google.de" rel="lightframe[suche][beschriftung]">Google Suche</a>
      <a href="http://de.yahoo.com/" rel="lightframe[suche]">Yahoo Suche</a>

      Beispiel mit Kontrolle über die IFrame Eigenschaften:
      <a href="http://www.google.de" rel="lightframe[|width:400px; height:300px; scrolling: auto;][beschriftung]">Google Suche</a>

      Beispiel mit Kontrolle über die IFrame Eigenschaften, wenn gruppiert:
      <a href="http://www.google.de" rel="lightframe[suche|width:400px; height:300px; scrolling: auto;]">Google Suche</a>
      <a href="http://de.yahoo.com" rel="lightframe[suche|width:400px; height:300px;]">Yahoo Suche</a>

    • Es ist möglich Video-Inhalte in der Lightbox anzuzeigen. In diesem Fall muss das rel-Attribut auf lightvideo gesetzt sein. Es ist möglich Videos zu gruppieren und die Größe der Lightbox zu kontrollieren, durch ändern der Eigenschaften für die "width" (Breite) und "height" (Höhe). Diese Eigenschaften können wie folgt konfiguriert werden: lightvideo[group|width:300px; height: 200px;][caption]. Diese Eigenschaften sollten alle im folgenden Format sein "Eigenschaft: Wert;" - vergessen Sie das schließende Semikolon nicht. Wenn keine Eigenschaft gesetzt wurde, dann wird die Standard-Breite und Höhe von 400px verwendet. Für ein detailliertes Beispiel siehe unten.

      Einfaches Beispiel:
      <a href="http://video.google.com/videoplay?docid=1811233136844420765" rel="lightvideo">Google Video Beispiel - Standardgröße</a>

      Beispiel für eine kontrollierte Größe der Lightbox:
      <a href="http://video.google.com/videoplay?docid=1811233136844420765" rel="lightvideo[group|width:400px; height:300px;][caption]">Google-Video Beispiel - Benutzerdefinierte Größe</a>

      Unterstützte Video Formate sind asx, wmv, mov und swf. Ebenso werden einige Video-Hoster unterstützt, z.B. YouTube und Google Video. Für eine ausführliche Liste der unterstützten Video-Hoster, schauen Sie bitte in die Online Dokumentation.

    • Es ist möglich HTML-Snippets in der Lightbox anzuzeigen, die mit der gleichen Domain zu erreichen sind. In diesem Fall muss das rel-Attribut auf "lightmodal" gesetzt sein. Es ist auch möglich diese Inhalte zu gruppieren,(z.b. lightmodal[gruppe][beschriftung])und zusätzlich ist es möglich einige der Modal-Eigenschaften zu kontrollieren. Unter anderen kann die 'Breite', 'Höhe' und die 'Scroll' Eigenschaft von dem Modal gesetzt werden. aber es ist möglich die Größe der Lightbox zu kontrollieren, durch ändern der Eigenschaften für die "Breite" und "Höhe". Diese Eigenschaften werden von dem Gruppenname mit ein | getrennt, z.B. lightmodal[gruppe|width:100px;][beschriftung]. Wenn keine Gruppierung benutzt wird, dann wird der | trotzdem verwendet und das Format würde folgend sein lightmodal[|width:100px;]. Diese Eigenschaften sollten im folgenden Format sein "Eigenschaft: Wert;" - vergessen Sie das schließende Semikolon nicht. Wenn keine Modal-Eigenschaft gesetzt wurde, dann wird die Standard Breite und Höhe von 400px verwendet. Für detailliertere Beispiele siehe unten.

      Einfaches Beispiel:
      <a href="suche.php" rel="lightmodal">Suche</a>

      Beispiel für das Gruppieren:
      <a href="suche.php" rel="lightmodal[suche][beschriftung 1]">Suche</a>
      <a href="suche.php?status=1" rel="lightmodal[suche]">Suche veröffentlicht</a>

      Beispiel mit Kontrolle über die Modal-Eigenschaften:
      <a href="suche.php" rel="lightmodal[|width:400px; height:300px; scrolling: auto;][beschriftung]">Suche</a>

      Beispiel mit Kontrolle über die Modal-Eigenschaften, wenn gruppiert:
      <a href="suche.php" rel="lightmodal[suche|width:400px; height:300px; scrolling: auto;]">Suche</a>
      <a href="suche.php?status=1" rel="lightmodal[suche|width:400px; height:300px;]">Suche veröffentlicht</a>

    • Interne Pfade in doppelten Anführungszeichen, z.B. „internal:node/99“, werden durch die vollständige URL oder den relativen Pfad ersetzt. Für eine unter http://example.com/mysite erreichbare Website wird „internal:admin/user“ zu „http://example.com/mysite/admin/user“ umgewandelt, und „internal:node/99“ zu „http://example.com/mysite/node/99“. Sollte ‚node/99‘ ein URL-Alias wie z.B. ‚news/latest‘ zugewiesen worden sein, wird dieser Alias für die Pfadersetzung verwendet, was in der URL „http://example.com/news/latest“ resultiert.

Statistiche

2 utenti online e visite totali